×

Sissi

Uhr
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Dem Tourismus in Graubünden geht es wieder besser. Ich kann das bestätigen, weil unser Insektenhotel, Sie erinnern sich, jetzt erstmals von zwei Bienen angeflogen wurde. Ob Maja und Willi sich nur mal die Zimmer anschauen wollten oder tatsächlich bei uns übernachtet haben, ist uns zwar nicht so ganz klar, wir freuen uns aber trotzdem.

Graubünden profitiert natürlich auch vom Chaos in Österreich. In Italien gehört es zur Folklore, dass Minister gar nicht erst ihr Büro beziehen müssen, aber wenn so ein fescher Kanzler Kurz durch einen Kurz-Kanzler ersetzt wird, verstört das doch. Wissen Sie, wo ich herkomme – grob gesagt zwischen AKW Leibstadt und Schwarzwaldklinik – war früher Vorderösterreich. Drum leide ich besonders, wenn es in Wien nicht so toll läuft. Früher war die Welt noch in Ordnung: Da kam im Fernsehen immer die damals regierende reizende Kaiserin Sissi, die irgendwie verblüffende Ähnlichkeit mit Romy Schneider hatte. Was habe ich mitgelitten, wenn die arme Sissi auf Madeira tuberkulös, aber doch mit Anmut in ihr Kissen hustete. Auswurf auf Madeira hat dann im Fall eine ganz andere Klasse als Wodka Red Bull auf Ibiza!

Jedenfalls finde ich, als gute Nachbarn sollten die Schweizer Österreich jetzt beistehen. So nach dem Motto «Kommt, solange ihr keine richtige Regierung habt, nehmen wir euch Tirol und Vorarlberg ab, dann habt ihr nicht ganz so viel am Hals.» Nett, oder? Vor hundert Jahren wollte Vorarlberg ja schon mal zur Schweiz, also besser spät als nie. Selbstverständlich führen wir sofort den Franken ein, das freut immerhin Delta Möbel in Haag SG, weil dann all die Geizgenossen nicht mehr für ihren Probemittagsschlaf zum XXL Lutz fahren. Und die Hirsche, die immer ins Prättigau kommen, schlachten wir gleich im Montafon ab, das schont die Nerven unserer Sonderjagdgegner.

Sobald in Wien geordnete Verhältnisse herrschen, werden wir Tirol und Vorarlberg selbstverständlich sofort zurückgeben. Vorausgesetzt, dass endlich wieder unsere süsse Sissi regiert. Gute Genesung, Majestät!