×

6436 Muotathal

Uhr
PIXABAY
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Meine letztwöchigen Auslassungen über die Furcht, dass meine Einbürgerung an fehlenden Fondue-Fähigkeiten scheitern könnte, hat eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst, für die ich an dieser Stelle artig danken möchte. Sie reicht vom Angebot eines praxisorientierten Fondue-Stützunterrichts bis hin zu sehr netten Einladungen.

Doch das Thema beschäftigt mich leider weiter. Schuld daran ist Restauranttester Daniel Bumann. Der berichtete in seiner Sendung letztes Mal über den «Sternen» in 6436 Muotathal, der nicht nur dyserektile, also leicht lampige Pommes servierte, sondern auch ein Cordon-Bleu-Fondue (!). Also ein Cordon-Bleu, das in Käsefondue tünklet wird. Ich liebe sowohl Cordon-Bleu als auch Fondue, doch bei dieser Kombination kriege ich nur schon von der Vorstellung eine Fettleber. Völlig zu Recht warnt die WHO vor kulinarischen Ausflügen ins Muotathal. Ich verstehe es aber auch nicht so ganz: Im Cordon-Bleu ist doch schon Käse, wieso muss man es dann noch in flüssigen Käse tauchen? Das wäre ja so, wie wenn man Züri-Schnörris in den Migros-Klubschulkurs «Selbstbewusstes Auftreten und rhetorische Fähigkeiten entwickeln» schicken würde. Aber vor allem mache ich mir Sorgen um Deutsche, die sich im Muotathal einbürgern lassen möchten. Wenn die streng vegan lebende Familie Willich-Vögele mit ihren Kindern Gollum-Geoffrey, Frodo-Frederick und Arwen-Anastasia (die Eltern lieben Tolkien, müssen Sie wissen) zum Integrationstest in den «Sternen» antraben müssen, wo man ihnen Cordon-Bleu-Fondue serviert, sollte ein Defibrillator in der Nähe sein. Und das alles nur, weil sie im Testteil «Wetterschmöcker» versagt haben und nicht wissen, wie dick Ameisenwädli sein müssen, damit man einen harten Winter vorhersagen kann, die Muotathal-Tauglichkeit der Einbürgerungskandidaten also eher zweifelhaft ist.

Bin ich froh, lasse ich mich in Chur einbürgern! Also falls ich den Fondue-Test bestehe. Ich freue mich riesig auf Ihre Einladung! Wenn Sie wollen, bringe ich das Dessert mit. Oder ein Cordon-Bleu.