×

Das war 2018

Uhr
PIXABAY
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Von Ruchs Rubrik sind Sie sich das ganze Jahr objektive, zutreffende und halbwegs interessante Informationen gewöhnt. So soll das natürlich auch heute sein, deshalb präsentiere ich Ihnen einen sehr kompakten Jahresrückblick.

Das wohl wichtigste Ereignis: Horst Seehofer wurde nicht zur Hochzeit von Harry und Meghan eingeladen. Trotzdem musste Deutschland die Fussball-WM vorzeitig verlassen. Weltmeister wurde Frankreich und zwar auch in der Disziplin Adventsaktivitäten, Kategorie Outdoor. Wobei durch das Anlegen gelber Westen die Sichtbarkeit der Teilnehmenden stets gewährleistet war. Die besorgten Bürger in Chemnitz trugen keine solchen Westen, die wären aber auch eher braun gewesen. Hier in der Schweiz hat es HCD-Trainer Arno Del Curto leider nicht geschafft, das Kuhhorn der Hornkuh zu retten. Sein Rücktritt war daher unvermeidlich. Fairerweise muss man sagen, dass auch die Selbstbestimmungsinitiative das Kuhhorn nicht gerettet hätte. Was die Kuh aber selbst am Ende der Amtszeit von Bundesrätin Doris Leuthard durfte: nach Herzenslust Abgase produzieren. Denn die Schweizer Kuh ist bekanntlich kein Diesel-Fahrzeug innerhalb der EU, sie muss also auch unter Bundesrätin Sommaruga kein Fahrverbot fürchten. Ein grosses Thema, auch im vergangenen Jahr: der reale Donald. Er hat den nordkoreanischen Bub getroffen, obwohl der meines Wissens kein weiblicher Pornostar ist. Auch der von Trump durchgedrückte Bundesrichter Kavanaugh ist nicht in der Erwachsenenunterhaltung tätig, obwohl ihm einige Frauen durchaus attestierten, dass er gern unkompliziert zur Sache kommt. Besonders erfreulich war 2018 die Empörung des türkischen Präsidenten Erdogan über die Ermordung des Journalisten Jamal Kashoggi. Erdogan selber geht mit gutem Beispiel voran und bringt seine Journalisten in sehr sicheren staatlichen Einrichtungen unter, damit ihnen auch ja nichts zustösst. Toll!

Sie sehen also: Das Jahr 2018 war nicht nur schlecht. Der Wahnsinn wird zwar 2019 aller Voraussicht nach weitergehen – Ruchs Rubrik aber auch.