×

Reisende Rentner

Uhr
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» fragt neuerdings immer öfter, was eigentlich nicht mehr stimmt in Deutschland. Ich kann Ihnen das gern verraten: Zur schlechten Stimmung im Grosskanton tragen vor allem Rentner bei. Ich war jetzt auf einer Schiffsreise in Skandinavien und bin immer noch fassungslos über das Erlebte. Vor allem hätte ich nie gedacht, dass sich Schweizer und deutsche Rentner im öffentlichen Erscheinungsbild derart unterscheiden.

Schweizer Rentner freuen sich, wenn sie fern der Heimat auf Landsleute treffen. Der milde Schein der Mitternachtssonne lässt selbst allfällige Antagonismen zwischen Baslern und Zürchern hinwegschmelzen, und so ist man beim gemeinamen Znacht - «Ruedi, ich bin de Walti» - rasch beim Du. Anders die deutschen Rentner: Sie beäugen sich gegenseitig erst einmal mit unverhohlenem Misstrauen und müssen abklären, ob der andere Senior Freund oder Feind ist, Ossi oder Wessi, für Merkel oder gegen sie, für oder gegen Bayern München. Und wo der Schweizer angesichts des skandinavischen Preisniveaus höchstens kurz mit der Kreditkarte zuckt, fragt der Deutsche: «Wie viel ist das bei uns?» Um dann beim Vernehmen des Euro-Preises in ein lautes Lamento auszubrechen. Auch tragen deutsche Rentner Ehestreitigkeiten in Speisesaal füllenden Dezibel aus, während die Schweizerin ihrem Schweizer höchstens ein sehr leises «Warum häsch kei Käppli iipackt?! Grad du mit dinere Glatze i dere Sunne!» zuraunt. Apropos: Das Schlimmste an deutschen Rentnern ist ihr Unvermögen, sich temperaturmässig angemessen zu kleiden. Es kann 26 Grad und mehr haben, sie stecken in ihren Windjacken und Wollpullovern, als hätte man sie darin eingenäht, und sieden im eigenen Saft vor sich hin. Polarkreis ist Polarkreis, und da ist es bekanntlich kalt. 

Vielleicht geht mir das alles auch deshalb so auf die Nerven, weil meine Verschweizerung schon weit fortgeschritten ist. Jedenfalls muss ich bis 2033 eingebürgert sein. Dann bin ich nämlich 65. Und ich will keinesfalls ein deutscher Rentner werden!