×

Doppelpass

Uhr
SCHWEIZ HEIRAT LARA GUT VALON BEHRAMI
ARCHIVBILD ZUR MELDUNG, DASS LARA GUT UND VALON BEHRAMI GEHEIRATET HABEN --- The first name Lara (for the Swiss Lara Gut World Cup alpine ski racer) is embroidered on the football shoe of her boyfriend Switzerland's midfielder Valon Behrami during a train
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Dauernd stürmt mein Schweizer Bekanntenkreis, ich solle mich doch jetzt endlich mal einbürgern lassen. Schliesslich stamme ich aus einer Stadt, die dank Einkaufstourismus jeden Samstag gut und gerne als Schweizer Territorium durchgeht, ich weiss, dass Wilhelm Tell den Landvogt mit einem Armleuchter erschlagen hat und dass es mal einen Bundesrat namens Georges-André Cervelat gab, unsterblich geworden als Erfinder der nach ihm benannten Kult-Wurst. Und apropos Cervelat: Ich lege eine solche stets mit voller Inbrunst auf den Grill, bin also weder Muslim, vegan noch sonst etwas Abartiges aus Sicht der wahren Eidgenossen mit dem Sünneli im Herzen.

Dass ich nun aber doch zögere, mich einbürgern zu lassen, liegt an Herrn Miescher, Generalsekretär des Schweizerischen Fussballverbands. Der möchte offenbar, dass seine Nati-Kicker zwar einen Doppelpass beherrschen, aber keinen haben, und das hat mich doch einigermassen schockiert. Ich bin zwar schon 50 und durch sportliche Höchstleistungen bisher nur so am Rande aufgefallen, für meine zweite Lebenshälfte könnte ich mir eine Nati-Karriere aber durchaus vorstellen. Dafür jedoch den EU-Pass abzugeben ist allerdings etwas viel verlangt. Kommt hinzu: Wenn schon einbürgern, dann gleich alle Familienmitglieder. Das Problem sind jedoch unsere Stofftiere: Die Nilpferdli stammen aus dem edlen Pariser Kaufhaus Galeries Lafayette, sind also Franzosen, und unsere Elchli sind aus Norwegen, wo es noch keine doppelte Staatsbürgerschaft gibt. Sie müssten also den norwegischen Pass abgeben. Und da sich Stofftiere trotz gutem Zureden leider nur sehr selten zu ihrer Befindlichkeit äussern, wissen wir gar nicht, ob sie überhaupt eingeschweizt werden wollen.

Mach ich halt Karriere in der deutschen Nationalelf. Der Platz von Mesut Özil wird ja wohl bald frei und mit Jogi Löw bekäme ich einen Trainer aus heimisch Schwarzwälder Gefilden, früher ein Teil von Vorderösterreich. Wappentier: Doppeladler. Sie wissen also, was ich nach meinem ersten Goal an der WM in Katar mache…