×

Professorale Vorverurteilung wird zur Mode

Masüger sagts
SCHWEIZ BUNDESANWALT LAUBER RUECKTRITT
Andrea
Masüger

Der Fall des Bundesanwalts Michael Lauber zeigt eine Tendenz, die in der schweizerischen Öffentlichkeit immer mehr um sich greift: die Experten-gesteuerte Vorverurteilung von Verdächtigen. Es sind nicht mehr die Medien, welche in Ungnade gefallene Politiker, Wirtschaftsbosse und andere Exponenten des öffentlichen Lebens abschiessen, sondern von den Medien befragte Rechtsexperten aller Art.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.