×

Skandal in der Chesa Cumunela von St. Moritz

Uhr
Wo sehen wir den Skandal? Auf Bild 1 (links) oder Bild 2 (rechts)?
Hans Peter
Danuser

Hans Peter Danuser und Amelie-Claire von Platen sind im Engadin zu Hause und zeigen uns ihren Blickwinkel. Was bewegt Land und Leute? Wo ist das Engadin stark und wo hinkt es einzelnen Mitbewerbern hinterher? Und was geschieht auf politischer Bühne? Der Blog «Engadin direkt» berichtet persönlich und authentisch.

Bild 1 (links):

Gemeindepräsident Christian J. Jenny ist stolz auf das St. Moritz Plakat des französischen Künstlers Gérard Courbouleix–Dénériaz, bekannt als «Razzia», das im Ratssaal des St. Moritzer Gemeindehauses hängt. Der Grafik-Designer ist vor allem durch seine Plakate für Louis Vuitton und Bugatti bekannt geworden. Das St.-Moritz-Poster ist nach «Paris» und «Monaco» die Nummer 3 auf seiner offiziellen Website und wirbt so in bester Gesellschaft auf der ganzen Welt für St. Moritz.

Bild 2 (rechts):

Gemeindepräsident Jenny steht irritiert neben seinem zugeklebten Lieblingsplakat. Das regionale Standesamt fand es offenbar zu anstössig für eine Hochzeitsgesellschaft im offiziellen Trauungsraum und hat es überklebt.

Gretchenfrage: Was ist hier der Skandal?

Das Plakat, die Gesellschaft oder gar der Gemeindepräsident? Ich halte diesem jedenfalls die (Fahnen-)Stange: Kunst ist Kunst, und wenn sie so elegant und kreativ für St. Moritz wirbt, erst recht!

Kommentar schreiben

Kommentar senden