×

Die Casino-Lady von St. Moritz

Uhr
Hans Peter
Danuser

Hans Peter Danuser und Amelie-Claire von Platen sind im Engadin zu Hause und zeigen uns ihren Blickwinkel. Was bewegt Land und Leute? Wo ist das Engadin stark und wo hinkt es einzelnen Mitbewerbern hinterher? Und was geschieht auf politischer Bühne? Der Blog «Engadin direkt» berichtet persönlich und authentisch.

Eine Frau als Casino-Direktorin und das auf 1775 Meter über Meer, in der höchstgelegenen Spielbank Europas? Casinos und Berge sind traditionelle Männerdomänen und trotzdem führt Carmen C. Haselwanter das über 100-jährige Casino von St. Moritz seit 2012 mit Erfolg, Charme und totalem Engagement. Die Tirolerin ist eine jener Frauen, die auch Machos fasziniert – ihnen gelegentlich aber auch kalte Füsse beschert: schnell, hell, kompetent und schlagfertig.

Mit 33 Jahren Auslanderfahrung zumeist in Kaderfunktionen ist Carmen auch in brenzligen Situationen kaum aus der Ruhe zu bringen. Und dazu hätte sie in den letzten Jahren im Engadin nur allzu oft Anlass gehabt. Bis 35 Prozent gingen die Logiernächte des Nobelortes zurück, was das Berg-Casino mit voller Wucht traf. Sparmassnahmen, Personalreduktion, Notbudget und dergleichen – ohne Front-Service und Ambiente zu beinträchtigen, waren nervenaufreibene Zerreissproben noch und noch.

Carmen hat es schliesslich geschafft und konnte Casino Austria als Muttergesellschaft immer wieder überzeugen, mitzuziehen, wenn es knapp wurde. Ohne die Carmen Hasselwanter und Casino Austria hätte St. Moritz sein Casino verloren. Statt nach all den Kämpfen eine Auszeit zu nehmen, gründete Carmen vor einigen Jahren «Creatività» eine Einzelfirma mit Lösungen unter anderem in den Bereichen Design, Foto und Coaching. Im vergangenen Dezember präsentierte sie im Hotel Waldhaus am See eine Buchreihe im Eigenverlag, mit wunderschönen Landschaftsbildern aus dem Engadin im Sommer und Herbst, die sie selbst fotografiert hat und mit eigenen Texten in fünf Sprachen begleitet.

Carmen hat vor ihre Casino-Karriere bei Touropa, Bergbahnen, auf Kreuzfahrtschiffen und im Export gearbeitet, spricht neben der Muttersprache Englisch, Italienisch und Spanisch sowie notfalls auch Französisch und Griechisch. Dieses Jahr wurde sie als «Power Coach of the Alps» in den Zirkel der Top-Experten des «Erfolg Magazins» aufgenommen.

Ich kenne Carmen C. Haselwanter seit etwa 20 Jahren und habe sie noch nie jammern gehört. St. Moritz und das Engadin sind für sie eine Herzensangelegenheit, für die sie durchs Feuer geht. Ihr und «ihrem» Casino wünsche ich allen Erfolg und viel Glück mit dem Spiel!

Kommentar schreiben

Kommentar senden