×

Die etwas andere, längere Anreise

Anpfiff

Jürg Sigel* über die Besonderheiten der Lauberhornrennen in Wengen.

Sportveranstaltungen erreicht man in der Regel relativ bequem – ob mit dem Auto oder einem öffentlichen Verkehrsmittel. Das wünschen wir uns schliesslich auch. Wir wollen möglichst schnell an den Ort des Geschehens gelangen. Möglichst ohne Umwege dort ankommen. Am besten ist es, wenn wir den eigenen Wagen gleich unmittelbar vor der Wettkampfstätte parkieren können. Besteht diese Möglichkeit nicht, überlegt sich mancher, ob er sich den Event wirklich vor Ort anschauen will. Doch, doch, so denken viele. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.