×

So schnell gehts ... Gefälschte 50-Franken-Noten im Umlauf

Am Freitag ist bei der Fahndung in Chur eine Meldung über gefälschte 50-Franken-Noten eingegangen. Aufmerksamen Kioskmitarbeitenden sind sie aufgefallen. Passt also beim Entgegennehmen der Noten auf.

Südostschweiz
03.06.16 - 18:05 Uhr
Polizeimeldungen

Kaum ein paar Monate im Umlauf, schon gibts die ersten Fälschungen. Daher ist beim Entgegennehmen der neuen 50-Franken-Noten Vorsicht geboten! Das gefälschte Papier ist glänzend und auf beiden Seiten gleich bedruckt. Aufgeflogen sind die ersten falschen Noten Kioskmitarbeitenden in Chur.

Woran ihr die Fälschungen erkennt, erklärt Anita Senti, Mediensprecherin Kantonspolizei Graubünden:

 

Verdächtige Feststellungen der Polizei melden: Telefon 117. (hz)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR