×

Vom Zwei-Mann-Betrieb zum Hightech-Marktführer mit internationaler Ausstrahlung

Vom Zwei-Mann-Betrieb zum Hightech-Marktführer mit internationaler Ausstrahlung

Die familiengeführte Wild & Küpfer AG mit über 200 Mitarbeitenden präsentiert sich stets auf dem technologisch neusten Stand und ist ein gefragter Arbeitgeber.

Aus dem Leben
Sponsored Content
Wild & Küpfer AG

Mehr Informationen:
wildkuepfer.swiss
Wild & Küpfer AG
Allmeindstrasse 19
8716 Schmerikon

Seit über 40 Jahren entwickelt, produziert und montiert die Wild & Küpfer AG Kunststoffteile und Baugruppen für die komplexesten Anwendungen ihrer Kunden. Was 1975 in einem Schweinestall in der Schweiz begonnen hat, ist heute ein führendes Unternehmen im Spritzguss in Europa am hochmodernen Standort in Schmerikon.

Eine Zusammenarbeit mit der Wild & Küpfer AG und deren Leistungen ist auf der ganzen Welt gefragt. Ebenso eine Ausbildung oder Anstellung. Dies nicht zuletzt dank der hochmodernen Infrastruktur. «Egal in welcher Abteilung: Wir investieren kontinuierlich in neuste Technologien und Spitzenleistungen und wollen somit für unsere Kunden im Kunststoff-Spritzguss erfolgreich sein», erklärt CEO Tobias Wild.

Schweizweit einer der besten Lernenden

Total beschäftigt die Wild & Küpfer AG über 200 Mitarbeitende, darunter viele hochqualifizierte Kunststofffachleute. Einen erfreulichen Anteil machen die aktuell 18 Lernenden aus. «Seit 1996 bildeten wir mehr als 90 Polymechaniker, Kunststofftechnologen und Automatiker aus», sagt CTO Daniel Wild. Einer von ihnen schloss seine Lehre im Sommer 2021 mit der Note 5,6 als einer der besten Polymechaniker der Schweiz ab. «Eine Lehre bei der Wild & Küpfer AG zählt zu den besten Ausbildungsreferenzen in der Kunststoffbranche», ergänzt Daniel Wild nicht ohne Stolz.

Wie in einer Familie

Genauso wie die Gründer Tobias Wild sen. und Peter Küpfer will auch die zweite Generation, welche 2019 die Führung übernahm, erfolgreich sein sowie die Eigenschaften «bescheiden», «unkompliziert» und «menschlich» vorbildlich leben. Das schaffen sie mit dem komplementären Zusammenspiel aus kompetenten, kundenorientierten Mitarbeitenden und neusten Technologien. «Bei Wild & Küpfer zu arbeiten, macht Spass», sind sich die Mitarbeitenden einig. «Das Unternehmen ist nicht nur familiengeführt, hier werden auch genau diese Werte gelebt und umgesetzt», sagt Denise Camele, Personalverantwortliche und Geschäftsleitungs-Assistentin.

«Nicht nur in die neusten Technologien wird investiert, sondern auch in die permanente Weiterbildung der Mitarbeitenden. Diese Beobachtung macht sie auch immer wieder im neuen, 200 Plätze umfassenden Personalrestaurant mit dem beliebten Self-Service-Konzept unter der Führung der Tschirky AG und der Bezeichnung HighTech.

Laufende Suche nach Mitarbeitenden

Bei der seit 1996 mehrfach ISO-zertifizierten Unternehmung wird rund um die Uhr gearbeitet. Dies dank einer stattlichen Anzahl modernster Spritzgussmaschinen sowie Automation und einer durchgehend digitalisierten Fertigung. Speziell geschulte Mitarbeiter steuern und überwachen die automatisierte Anlage, zusätzlich übernehmen sie die Weiterverarbeitung der Einzelteile und die Montage der Baugruppen, inklusive Bedrucken, Ultraschall-Schweissen, Laserbeschriften, Laserschweissen und vielem mehr. «Wir befinden uns laufend auf der Suche nach gut qualifizierten Mitarbeitenden», so Denise Camele. Eingesetzt werden sie in den Bereichen Beratung, Entwicklung, Konstruktion, Werkzeugbau, Serienproduktion, Qualitätswesen, Automation, Montage und Lieferung im Industrie- und MedTech-Bereich. Sie sorgen mit ihren Arbeitskollegen und -kolleginnen dafür, dass die Wild & Küpfer AG alles aus einer Hand anbieten kann.

«Wir investieren kontinuierlich in neuste Technologien» – Daniel Wild, CTO (links) und Tobias Wild, CEO, Wild & Küpfer AG

Sponsored Content von