×

Steinhaufen planiert – jetzt steht Renzo Blumenthal in der Kritik

Als Vorstand und Baufachchef der Gemeinde Lumnezia ist Renzo Blumenthal vor zehn Tagen per sofort zurückgetreten. Ein unbewilligter Landschaftseingriff soll aber nicht der Grund dafür sein.

Jano Felice
Pajarola
29.11.22 - 14:58 Uhr
Aus dem Leben

Dass er mit seiner Aktion so viel Aufregung auslösen würde, hätte Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal wohl nicht gedacht, als er im September einen Lesesteinhaufen auf dem von ihm bewirtschafteten Land in Vella einebnete. Gemäss Radiotelevisiun Svizra Rumantscha und der romanischen Medienstiftung FMR wurde der Landwirt damals dabei beobachtet, wie er mit dem Schreitbagger auf der gepachteten Fläche unweit des Dorfs zugange war und den für ihn hinderlichen Steinhaufen, etwa 20 bis 30 Kubikmeter Material, entfernte.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!