×

«Tiktok ist ein kleiner Schritt, um Rätoromanisch bekannter zu machen»

Livio Chistell ist seit Jahren ein fester Bestandteil der Schweizer Medienwelt. Mittlerweile ist er auch auf Tiktok unterwegs und bringt seinen Usern die vierte Landessprache näher.

Jürg Abdias
Huber
21.09.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Er wagt sich mit seiner Kamera in die offene Churer Drogenszene, begleitet Menschen mit einem aussergewöhnlichen Lebensstil oder deckt Konversionstherapien auf. Seit Sommer letzten Jahres ist Livio Chistell Mitglied des jungen SRF-Reportageformats «rec.», das über kontroverse Themen aus dem Alltag berichtet und ausschliesslich online erscheint. Für seinen ersten Film «Offene Drogenszene in Chur – Drogenabhängige und Dealer im Stadtgarten» tauchte er vier Tage lang in die Szene ein und blickte hinter die Mauern des berüchtigten Drogenparks in der Bündner Hauptstadt. Die Folge wurde auf Youtube über 217’000 Mal aufgerufen. 

Als Moderator der RTR-Nachrichtsendung «Telesguard» ist der 29-Jährige aus dem 200 Seelendorf Flond im Kanton Graubünden seit Langem kein unbeschriebenes Blatt mehr. Nebst seiner Tätigkeit als Journalist, tritt er bei Veranstaltungen als Moderator auf, macht einen Podcast und führt seit nicht zu langer Zeit einen eigenen Tiktok-Kanal. Darin gewährt er seinen Followers nicht nur einen Einblick in sein Privatleben, sondern stellt ihnen auch seine Muttersprache Rätoromanisch vor. 

Warum es ihn aus der Surselva in die Stadt Zürich verschlug, wie seine Nicht-Romanisch-Sprechende Freunde auf seine Muttersprache reagieren und warum für ihn Tiktok die geeignete Plattform für das Erhalten der Sprache ist, erfahrt ihr im Video. 

Jürg Abdias Huber ist Multimediaredaktor bei «suedostschweiz.ch». Der gelernte Kaufmann aus der Stadt Zürich hat Multimedia Production studiert und lebt im Herzen von Chur. Er arbeitet seit 2018 für die Medienfamilie Südostschweiz. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR