×

Spitex, Alters- und Pflegeheime unter einem Dach

Spitex, Alters- und Pflegeheime unter einem Dach

Die Gemeinde Glarus, die Spitex Glarus und die Alters- und Pflegeheime Glarus wollen zusammenspannen und die Gesundheitsversorgung im Kanton optimieren.

Südostschweiz
10.01.22 - 16:07 Uhr
Aus dem Leben
Die Spitex Glarus und die Alters- und Pflegeheime Glarus sollen neu unter einem Dach organisiert werden.
Bild Archiv

Unter dem Namen «Cura unita Glarus» soll die Zusammenarbeit der ambulanten und stationären Leistungserbringer intensiviert werden, wie die Gemeinde Glarus, die Spitex Glarus und die Alters- und Pflegeheime Glarus in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben.

Organisationsentwicklung in zwei Phasen

Nach der Gründung von Cura unita Glarus soll sie per Januar nächsten Jahres die Nachfolge der heutigen Organisationen antreten. In einer ersten Phase werden die Spitex Glarus und die APG ihre Dienstleistungen unverändert erbringen. Hinzu kommen Leistungen, welche die Organisationen in nächste Zeit anbieten wollen und welche, die sie im Rahmen ihres neuen Leistungsauftrags vom Kanton umsetzen sollen.

In einer zweiten Phase soll Cura unita Glarus schrittweise zu einer Organisation der koordinierten und integrierten Gesundheitsversorgung weiterentwickelt werden. Damit das klappt, wird die Zusammenarbeit mit bestehenden Leistungserbringern im Gesundheitswesen weiter ausgebaut, wie es heisst.

Nutzen für Bevölkerung und Mitarbeitende

Die neue Organisation werde der Bevölkerung in Glarus attraktive Angebote im Bereich Beratung, Betreuung, Hilfe und Pflege für Menschen jeden Alters sichern. Den Mitarbeitenden eröffne die Zusammenführung Ausbildungs- und Arbeitsplätze und zusätzliche Berufsperspektiven. Als Sicherheit in der Übergangszeit wird allen Mitarbeitenden eine befristete Besitzstandsgarantie eingeräumt.

Abstimmung im Juni

Im März sind drei Informationsanlässe für die Mitarbeitenden der Spitex Glarus und der APG geplant. Die heutigen Trägerschaften (Verein Spitex, Gemeinde, APG) werden in der ersten Jahreshälfte die notwendigen Grundsatzentscheide fällen. Insbesondere wird der Gemeinderat voraussichtlich anfangs des neuen Jahres eine Vorlage «Cura unita Glarus» verabschieden, über welche die Stimmberechtigten der Gemeinde Glarus am 10. Juni an der Gemeindeversammlung befinden. (dje)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR