×

So entsorgt ihr eure Weihnachtsbäume richtig

So entsorgt ihr eure Weihnachtsbäume richtig

Die Festtage sind vorüber. Nun beginnt das neue Jahr. Habt ihr eure Weihnachtsbäume und Adventskränze schon entsorgt? Heute geben wir euch fünf Tipps und Tricks, wie ihr dies machen könnt.

Nicole
Nett
06.01.22 - 11:00 Uhr
Aus dem Leben
Sei es der Weihnachtsbaum oder Adventskranz – irgendwann muss dieser entsorgt oder verstaut werden.
Bild Unsplash

Die Festtage sind vorüber, das neue Jahr beginnt. Zeit, abzustauben und das traute Heim wieder frisch zu machen. So schön der Christbaum auch ist, irgendwann beginnt er, Nadeln zu verlieren und zu vertrocknen. Doch jedes Jahr stellt sich wieder dieselbe Frage: wohin mit dem Weihnachtsbaum? Wir verraten euch heute fünf Tipps zum nach-weihnachtlichen Aufräumen.

Tipp 1: Müllabfuhr

Es gibt gewisse Regeln, wie man einen Christbaum oder Adventskranz idealerweise entsorgt – der Umwelt zuliebe. Unbehandelte Weihnachtsbäume oder Adventskränze können der ordentlichen Grünabfuhr mitgegeben werden. In Chur gibt es beispielsweise eine «Multisammelstelle», an welcher ebenfalls entsorgt werden kann. Die kompostierbaren Abfälle gelangen nach der Aufbereitung wieder in den Kreislauf der Natur. In gewissen Regionen gibt es eine sogenannte «Spezialsammeltour», bei welchem die Weihnachtsbäume und Adventskränze kostenlos mitgenommen werden. Behandelte Weihnachtsbäume hingegen müssen zum Beispiel mit dem Hauskehricht entsorgt werden, da diese nicht kompostierbar sind. 

Tipp 2: Tierfreundlich

Pferdehöfe oder Zoos nehmen Christbäume oftmals gerne entgegen. Viele Tiere wie Pferde oder Elefanten freuen sich über ein bisschen Abwechslung und stören sich nicht an den stacheligen Nadeln. Im Gegenteil: Christbäume sind für sie ein Spielpartner. Wichtig hierbei ist, dass die Bäume frei von Kerzenwachs oder Schmuck sind.

Tipp 3: Im eigenen Garten

Wer einen Komposthaufen im Garten hat, kann den Baum oder Adventskranz auch selbst kompostieren. Für die optimale Kompostierung sollte der Baum allerdings zerkleinert werden.

Tipp 4: Recyceln

Einzelteile des Baumes können wiederverwendet werden. Die Zweige können beispielsweise als Schutz vor Kälte in den Gartenbeeten benutzt werden. Auch empfindliche Pflanzen kann man mit grösseren Zweigen abdecken.

Tipp 5: Kaminfeuer

Wer einen Kamin hat, kann das Holz des Tannenbaumes auch als Brennholz verwenden. Wichtig hierbei ist, dass das Holz gut durchgetrocknet sein muss.

Aufbewahrung von Weihnachtsschmuck

Übrigens, um den Weihnachtsschmuck aufzubewahren, eignen sich für die Christbaumkugeln zum Beispiel Transportschachteln von Sektgläsern. Zerbrechliche Figuren sollten mit ein wenig Zeitungspapier umwickelt werden. Um den Überblick nicht zu verlieren, macht es Sinn, den gesamten Weihnachtsschmuck in einer grossen, verschliessbaren Kiste zu verstauen. So kann diese im nächsten Jahr zur Weihnachtszeit einfach wieder hervorgeholt werden.

Wie entsorgt ihr in diesem Jahr euren Christbaum? Wir freuen uns, in den Kommentaren wieder von euch zu lesen.

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Aus dem Leben MEHR