×

Seltener weisser Elefant im Westen von Myanmar geboren

In Myanmar ist ein seltener weisser Elefant geboren worden. Wie die staatliche Zeitung «Global New Light of Myanmar» am Mittwoch berichtete, kam das Elefantenbaby im vergangenen Monat im westlich gelegenen Staat Rakhine zur Welt.

Agentur
sda
03.08.22 - 16:55 Uhr
Aus dem Leben
Aufnahme eines Albino-Elefanten 2013 in Thailand. (Archivbild)
Aufnahme eines Albino-Elefanten 2013 in Thailand. (Archivbild)
Keystone/EPA/STR

Es wiegt demnach rund 80 Kilogramm und ist etwa 70 Zentimeter gross. Das Staatsfernsehen zeigte Aufnahmen von dem kleinen Dickhäuter und seiner Mutter.

Die 33 Jahre alte Elefantendame wird von einer staatlichen Holzfirma gehalten. Laut der «Global New Light of Myanmar» besitzt das Elefantenbaby sieben der acht charakteristischen Merkmale von raren weissen Elefanten, darunter «perlenfarbene Augen», einen ausgeprägter Schwanz sowie weisse Behaarung.

Weisse Elefanten gelten in der südostasiatischen Kultur als Glücksbringer. In früheren Zeiten erwarben die Herrscher in der Region so viele wie möglich.

In den Online-Netzwerken berichteten Nutzer erstmals im späten Juli über die Geburt des bisher namenlosen Elefantenbabys. Manche spielten auf die politische Situation des Landes und die Unterdrückung der Oppositionellen seit dem Militärputsch im Februar 2021 an: «Elefanten waren nur in den alten Zeiten wichtig», schrieb ein Nutzer. «Jetzt muss der arme Elefant ins Gefängnis.» Ein andere Nutzer fragte zum Tierbaby: «Bin ich farbenblind, wenn es für mich nur braun aussieht?»

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Aus dem Leben MEHR