×

Nachweise von Bären im Engadin

Zwei Fotofallenkameras im Unterengadin haben je einen Bären geknipst. Das Jagdamt geht von zwei Individuen aus.

Ursina
Straub
27.07.22 - 11:00 Uhr
Aus dem Leben

Am frühen Morgen des 17. Juli ist in der Val S-charl bei Scuol ein Bär in eine Fotofalle getappt. Am selben Tag schoss eine zweite Fotofalle in der Val d’Assa bei Ramosch ein Foto von einem Bären, diesmal am Abend. Zwischen den beiden Aufnahmen verstrichen rund 15 Stunden. Dem kantonalen Amt für Jagd und Fischerei liegen die zwei Bilder von der Wildtierkamera eines Jägers vor. Arno Puorger, Grossraubtierbeauftragter beim Jagdamt, bestätigt, dass auf beiden Fotos ein Bär zu sehen ist und dass die Daten auf den Bildern stimmen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!
prolitteris