×

Vogelgrippevirus wird weiterhin überwacht

Nachdem die Vogelgrippe im November in einer Tierhaltung im Kanton Zürich aufgetreten ist, gelten Schutzmassnahmen. Eingehalten werden diese in Graubünden nicht von allen Geflügelhaltenden gleich gut.

Fiona
Bugmann
18.01.23 - 11:00 Uhr
Aus dem Leben

In Teilen Europas tritt das Vogelgrippevirus seit einigen Monaten vermehrt auf. Besonders anfällig für eine Erkrankung sind Wildvögel. Stecken sich diese an, birgt dies die Gefahr, dass sie das Virus in die Schweiz bringen und Hausgeflügel wie Hühner und Enten anstecken. Um einer Ausbreitung entgegenzuwirken, sind Geflügelhaltende seit Montag, 28.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!