×

Magische Bilder einer nüchtern gesehenen Wirklichkeit

Magische Bilder einer nüchtern gesehenen Wirklichkeit

Der weit gereiste Schweizer Fotograf Robert Bösch widmet dem Engadin ein Buch mit eindringlichen Fotos. Klassische Postkartenmotive gibt es im Bildband «Engiadina» keine.

Fadrina
Hofmann
31.10.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Es ist ein gewichtiges Buch, der neue Bildband von Robert Bösch: 38 x 27 Zentimeter, 264 Seiten, 112 grossformatige Bilder, hochwertiges Papier. «Engiadina» steht in silbernen Lettern auf dem weissgrauen Deckblatt mit der verschneiten Landschaft. Bildbände über das Engadin gibt es viele. Bösch, der das Engadin seit seiner Jugendzeit kennt, als Alpinist die meisten Berge in der Region schon bestiegen hat, und einen Teil des Jahres in Maloja lebt, hat lange gewartet, um ein Buch mit Bildern aus dem Engadin zu kreieren.