×

Lotterie und Glück

Pierina Hassler über Zweiklassenmedizin in der Schweiz

Pierina
Hassler
21.11.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben
Kommentar

Rund ein Drittel der aktuellen und wichtigen Krebsmedikamente stehen nicht auf der Spezialitätenliste. Für Patientinnen und Patienten hat dies fatale Folgen. Sie sind ihren Krankenkassen auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Bei den sogenannten Off-Label-Medikamenten entscheiden diese nämlich je nach Lust und Laune. Ein Beispiel aus Graubünden: Zwei Patientinnen haben Gebärmutterkrebs. Beiden wird ein Off-Label-Medikament verordnet. Die eine Kasse zahlt, die andere nicht.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!