×

Kann man es sich sparen?

Olivier Berger über Lob, das es nicht brauchen dürfte.

Olivier
Berger
01.12.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben
Kommentar

Der grosse Schrecken blieb aus für das Bündner Kunstmuseum. Auch beim zweiten Forschungsprojekt zur Herkunft von Werken in der eigenen Sammlung ist keine eindeutige Raubkunst gefunden worden. Zu dieser guten Nachricht gibt es auch eine weniger gute: Vier Arbeiten auf Papier führender Expressionisten, die sich als Leihgabe im Museum befinden, bleiben auch nach der zweiten Forschungsrunde auf der Liste möglicher Naziraubkunst.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!