×

Grosses Kino an der Schlossoper Haldenstein

Bereits zum 10. Mal organisiert die Kammerphilharmonie Graubünden im August eine Opernproduktion im Schloss Haldenstein und wird dabei die Premiere auf einer Grossleinwand in der Altstadt übertragen.

Leben & Freizeit
Sponsored Content
25.07.22 - 00:00 Uhr
Grosses Kino an der Schlossoper Haldenstein
Grosses Kino an der Schlossoper Haldenstein

Als der damalige Chefdirigent Marcus Bosch vor gut 20 Jahren die Idee für eine Oper im Innenhof des Schlosses in Haldenstein hatte, konnte man nicht ahnen, dass dieses Projekt ein solch grosses Interesse hervorrufen würde. Die Kammerphilharmonie schaffte es, neben einer speziellen Opernatmosphäre ein Scheinwerferlicht auf das bis dahin eher unbeachtete Gebäude zu werfen. Mit «Il trovatore» von Giuseppe Verdi steht in diesem Sommer eine der weltweit bekanntesten Opern auf dem Programm, welche – so viel sei schon verraten – das Schloss in einem ungewohnten Gewand erscheinen lassen wird.

Mit Flurin Caduff, Annika Defuns und Claudio Simonet wirken dieses Jahr gleich drei gestandene KünstlerInnen mit, welche ihre Wurzeln im Kanton Graubünden haben und welche durch ihre Tätigkeiten stark mit dessen Musikleben verbunden sind. Auch der Chor, welcher von Armin Caduff zusammengestellt und einstudiert wird, setzt sich aus Sängerinnen und Sängern der Region zusammen und bereitet sich schon seit längerer Zeit akribisch auf die kommenden Aufführungen vor. Nach mehreren erfolgreichen Produktionen, bei denen man die Solistinnen und Solisten anhand eines Gesangswettbewerbes ausgesucht und ihnen dabei die Möglichkeit für den nächsten Karriereschritt gegeben hat, wird nun mit dem Engagement arrivierter KünstlerInnen ein neuer und spannender Weg eingeschlagen.

Die Fledermaus (2015)
Die Fledermaus (2015)

Mit Andrea Zogg konnte die Kammerphilharmonie in diesem Jahr zudem einen Regisseur verpflichten, welcher durch seine Erfahrungen aus dem Film- und Fernsehgeschäft auch unkonventionelle Konzeptideen hineinfliessen lässt. So werden auf der Bühne einige Verknüpfungen wie die Szenerie eines Spitals zu sehen sein, welche man im «Trovatore» nicht erwarten würde. Auch wenn er sich selber (zumindest in der Welt des Musiktheaters) noch als Lernender bezeichnet, wird es spannend zu sehen sein, wie Zogg mit den Motiven des Stücks (Rache, Liebe und Hass) umzugehen weiss. Dass die klaustrophobische Wirkung des Schlosses dabei eine Rolle spielen wird, war bereits aus einem Interview im Magazin «accordà» der Kammerphilharmonie zu vernehmen. Neben der besonderen Nähe zum Orchester kann sich das Publikum zudem auf einen Innenhof mit einzigartiger Akustik freuen. Für Philippe Bach, den Chefdirigenten der Kammerphilharmonie, ist es hingegen schon seine zweite Schlossoper-Produktion. Nach Mozarts «Entführung aus dem Serail» 2017 freut sich der lange in Meiningen (DE) als Generalmusikdirektor tätige Bach nun auf ein Werk aus dem bekannten Trittico – bestehend aus den Opern «Rigoletto», «La traviata» und «Il trovatore».

Der zum Verweilen einladende Schlossgarten in Haldenstein
Der zum Verweilen einladende Schlossgarten in Haldenstein

Das Orchester, welches bei den früheren Schlossopern unter freiem Himmel spielte, befindet sich neu geschützt unter einem Teil der Bühne, sodass auch bei leichten Regenfällen die Aufführungen stattfinden können. Besucherinnen und Besuchern wird daher das Mitnehmen einer Pelerine empfohlen. Sowohl vor als auch nach den Aufführungen besteht im Schlossgarten zudem die Möglichkeit, die einmalige Landschaft bei einem Glas Wein oder einem kleinen Snack noch ein wenig zu geniessen. Eine Verpflegung vor dem Beginn der Vorstellung ist ab 18.00 Uhr möglich. Als speziellen Höhepunkt des Haldensteiner Opernsommers organisiert das Orchester zusammen mit der Bürgergemeinde Chur ein Public Viewing auf dem Kornplatz in der Churer Altstadt. In einem stilvoll eingerichteten Ambiente mit Essensständen können Besucherinnen und Besucher am 3. August die Premiere live und ohne Eintritt auf einer Grossleinwand hautnah miterleben.

Promoted Content von
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR