×

Grosse Ehre für den «FamilienRat Davos»

Am Samstag verlieh benevol Graubünden, die Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit, bereits zum 7. Mal den Prix benevol Graubünden. Der «FamilienRat Davos» erhielt in der Kategorie Vernetzung einen Anerkennungspreis.

Barbara
Gassler
06.12.21 - 16:45 Uhr
Aus dem Leben
Im Namen des Vorstands nehmen (v.l.) Johanna Veit Gröbner und Manuela Rhyner den Preis vom Präsidenten des Stiftungsrats von benevol Graubünden Markus Feltscher in Empfang. Weitere Vorstandsmitglieder sind Alina Völkening, Esther Marmet und Nathalie Chrustalew.
Im Namen des Vorstands nehmen (v.l.) Johanna Veit Gröbner und Manuela Rhyner den Preis vom Präsidenten des Stiftungsrats von benevol Graubünden Markus Feltscher in Empfang. Weitere Vorstandsmitglieder sind Alina Völkening, Esther Marmet und Nathalie Chrustalew.
SO  (Elea Bank) / SO (Elea Bank)

«Mit dem Prix benevol Graubünden anerkennt und ehrt benevol Graubünden herausragende freiwillige und ehrenamtliche Leistungen im Kanton. In allen möglichen Lebensbereichen ist die Freiwilligenarbeit unverzichtbar. Sie hält die Gesellschaft zusammen und verbreitet einen unbezahlbaren Mehrwert für das Zusammenleben der Bevölkerung», beschreibt die den Preis auslobende kantonale Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit.

Dieses Jahr wurde neben der Hauptpreisträgerin, der «Fondazione Ente Museo Poschiavino» und dem ebenfalls mit einer Anerkennung gewürdigten Verein «Informatik für Afrika» auch der 2006 gegründete «FamilienRat Davos» geehrt. Nach dem Slogan «Viele können Vieles bewegen» engagiert sich dieser für ein besseres, vernetztes Miteinander. Er will die Bedürfnisse der Familien in Davos wahrnehmen und sich wenn nötig auch politisch für die Umsetzung einsetzen. Die Freiwilligen des Vereins führen Aktivitäten für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene durch. Schnupperangebote wechseln sich ab mit regelmässigen Treffen, Workshops und Themenabenden. Auf einer eigenen Homepage wird über Angebote, Anlässe und Ausflugstipps rund um Davos informiert. Als besonderen Begegnungsort unterhält der «FamilienRat» den Familientreff Piazza jeweils am Freitagmorgen an Schultagen in den Räumlichkeiten der Elternberatung am Platz. Besonders Neuzuzüger können dort erste Kontakte knüpfen. Doch auch das Sekretariat ist ein engagiertes Infobüro, welches beratend unterstützt. 120 Familien und 20 Kollektivmitglieder gehören dem Verein an.

Unter anderem wird das beliebte Spielplatzfest vom Familienrat ausgerichtet.
Unter anderem wird das beliebte Spielplatzfest vom Familienrat ausgerichtet.
zVg

Nicht damit gerechnet

Die Auszeichnung trifft die Vereinsführung völlig überraschend. «Wir hatten vor zwei Jahren unsere Angaben eingereicht», erzählt Sektretariatsleiterin Johanna Veit Gröbner auf Anfrage der DZ. «Es ist toll, dass unser Vernetzungsangebot wahrgenommen wird.» Aktuell freue sie besonders, dass sich die Lobbyarbeit und finanzielle Unterstützung für einen Vitaparcours gelohnt hätten. Der «FamilienRat» halte weiterhin die Augen und Ohren offen. So etwas bezüglich einer suchtmittelfreien Zone am Spielplatz oder Transparenz bei der Kommunikation bei der kinderärztlichen Versorgung.

Beliebt sind auch die gemeinsamen Aktivitäten für Familien.
Beliebt sind auch die gemeinsamen Aktivitäten für Familien.
zVg / zVg

Versand an Vereinsmitglieder

In einem Versand an die Mitglieder gab der Vorstand seiner Freude Ausdruck: «Die Wertschätzung, in diesen Tagen das Engagement unseres Vereins in besonderem Mass sichtbar machen zu können, freut uns sehr. Wir danken in erster Linie all unseren aktiven Mitgliedern, die ihren innovativen Ideenreichtum einfliessen lassen und viel Zeit herschenken, damit Anlässe und Projekte auch verwirklicht werden können. Durch ihren Elan und ihre Freude an der Sache ist es möglich, etwas für alle Familien in Davos in Bewegung zu bringen. Ohne sie wäre die Vernetzung unter den Familien nicht so gelungen, wie sie ist. Im Weiteren danken wir auch all unseren Partnern: Sie öffnen Türen; sie bringen ihr Know-how für Workshops für Kinder oder Jugendliche oder für Erwachsenenbildung ein; sie ermöglichen Neues. Viele bleibende Erinnerungen und besondere Erlebnisse verbinden Davoser Familien schon seit 15 Jahren mit dem ‹FamilienRat›. Starke Familien sind eine wichtige Ressource für die Gesellschaft; dafür setzen wir uns ein!»

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR