×

Fliegenfischen – kein Sport, sondern eine Leidenschaft

Am Wochenende hat der Erlebnistag der Fliegenfischer in Panas-ch stattgefunden. Mit dabei war auch ein Pionier des Fliegenfischens im Engadin – der 83-jährige Corsin Feuerstein.

Fadrina
Hofmann
09.08.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Jeweils im Mai kamen sie, die Schwärme von Äschen. Die Fische schwammen vom Schwarzen Meer über die Donau in den Inn, um im Engadin zu laichen. «Sie kamen wie die Lachse, man hat sie kommen hören», erzählt Corsin Feuerstein. In den 1950er-Jahren, als er noch ein Jüngling war, konnte der Scuoler diesem Spektakel einmal beiwohnen. «Das Wasser war schwarz vor Äschen, ihre Flossen ragten aus dem Wasser.» Das war noch vor dem Bau der Engadiner Kraftwerke, welche 1970 in Betrieb genommen wurden.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!