×

Ein Tag ganz im Zeichen der Mühle

Am Samstag findet der Schweizer Mühlentag statt. Anlässlich dazu öffnet die historische Mühle Aino in Poschiavo ihre Türen für die Bevölkerung und feiert gleichzeitig ein besonderes Jubiläum.

Südostschweiz
18.05.23 - 04:30 Uhr
Leben & Freizeit
In vergangene Zeiten eintauchen: Während eines Besuchs in der Mühle Aino in Poschiavo lernen die Gäste das vorindustrielle Handwerk kennen. 
In vergangene Zeiten eintauchen: Während eines Besuchs in der Mühle Aino in Poschiavo lernen die Gäste das vorindustrielle Handwerk kennen. 
Pressebild

Vor genau 20 Jahren wurde der vorindustrielle historische Handwerkerkomplex Mulino Aino in Poschiavo wieder zum Leben erweckt. Seither werden die Anlagen regelmässig in Betrieb genommen und es finden Führungen statt. Die Musei Valposchiavo wollen dies gemeinsam mit der einheimischen Bevölkerung und mit Gästen feiern, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. 

Stattfinden soll das Fest am 20. Mai, dem Schweizer Mühlentag. An diesem Datum stehen die Türen der Mühle Aino allen Besucherinnen und Besuchern von 10 bis 15 Uhr offen: Mühle, Sägerei und Schmitte werden in Betrieb sein. Ebenso kann laut Mitteilung die erneuerte Hufschmiede besichtigt werden und historische Bilder werden an die Vergangenheit der Anlagen erinnern. Die in der Mühle gemahlenen Mehle werden gleich vor Ort verkauft. Zudem ist der benachbarte Kulturspeicher Valposchiavo geöffnet. 

Polenta aus frisch gemahlenem Buchweizenmehl

Wie es weiter heisst, ist auch für Verpflegung gesorgt. Unter Verwendung des in der Mühle Aino gemahlenen Buchweizenmehls wird ein traditionelles Gericht zubereitet: Polenta Taragna, Käse und Wurst vom Grill. Der Erlös des Mittagessens geht an die weitere Verbesserung und die Aktivitäten des Komplexes Mulino Aino. Der Eintritt in die Anlagen ist am 20. Mai für alle Besucherinnen und Besucher frei. (jag)

Weitere Informationen zu der Mühle Aino in Poschiavo sind hier zu finden.

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR