×

Ferienrückkehr aus dem Süden stehen am Gotthard im Stau

Wie bereits am Samstag hat sich auch am Sonntag der Verkehr am Gotthard-Südportal gestaut. Am frühen Nachmittag standen die Autos zwischen Faido und Airolo im Tessin in einer Kolonne von zehn Kilometern.

Agentur
sda
14.08.22 - 14:49 Uhr
Aus dem Leben
Wie am Samstag hat sich auch am Sonntag der Verkehr vor dem Gotthard in Richtung Norden gestaut. (Archivbild)
Wie am Samstag hat sich auch am Sonntag der Verkehr vor dem Gotthard in Richtung Norden gestaut. (Archivbild)
KEYSTONE/URS FLUEELER

Das bedeutete einen Zeitverlust von bis zu zwei Stunden, wie der Touring Club Schweiz (TCS) im Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Am Samstag war der Stau zwischen zwischenzeitlich auf eine Länge von 13 Kilometern mit einem Zeitverlust 2,5 Stunden angewachsen. Bereits am Freitagmorgen führte das Verkehrsaufkommen am Gotthard zu einer Verkehrsüberlastung zwischen Quinto und Airolo vor dem Gotthard-Südportal.

In 15 Kantonen vor allem in der Deutschschweiz enden am Wochenende die Schulferien. Entsprechend befinden sich viele Reisende auf dem Rückweg aus dem Süden. Der Touring Club Schweiz (TCS) hatte für alle Wochenenden im August vor Staus vor dem Gotthardtunnel auf der A2 und auch auf der San-Bernardino-Route gewarnt. In einigen Westschweizer und Deutschschweizer Kantonen dauern die Sommerferien noch bis zum 22. August und im Tessin bis zum 29. August.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Aus dem Leben MEHR