×

Erster Höhepunkt an diesem Wochenende

Das grosse Winterfest «Winterläbä» am 25. und 26. Februar ist ein erstes, fulminantes Highlight und zelebriert das winterliche Leben in den Alpen damals und heute.

Klosterser
Zeitung
25.02.22 - 12:16 Uhr
Aus dem Leben
Auch Selfranga ist Austragungsort des zweitätigen Winterfestivals «Winterläbä».
Auch Selfranga ist Austragungsort des zweitätigen Winterfestivals «Winterläbä».
ZVG

Seit 800 Jahren wird im Bündner Bergdorf gelebt, gearbeitet, geliebt und gefeiert. Ein vielsinniges und vielseitiges Geburtstagsjahr soll Einheimischen und Gästen Gelegenheiten bieten, die Vergangenheit zu würdigen, die Gegenwart zu geniessen und die Zukunft zu gestalten. Das grosse Winterfest «Winterläbä» macht den Auftakt ins Jubeljahr und lädt zum Plausch im Schnee.

Freitag, 25. Februar: Schneeshow und Gögelrennen

Gestartet wird am Freitagabend mit einer fulminanten Schneeshow, inszeniert als eindrucksvolle Zeitreise durch die verschiedenen Epochen des Wintersports. Man darf gespannt sein auf Historisches und Modernes, vom Pferdefuhrwerk, das wie vor hundert Jahren Holzstämme transportiert bis zum Defilee moderner Schneemobile, vom Holz- und Telemarkski bis zur Carvingkunst und auf eine imposante Pistenmaschinenshow. Am Selfrangalift wird beste Schneeunterhaltung gezeigt.

Ein Highlight für Schlittelfans und ein wahres Schmuckstück ist die eigens erbaute Gögelbahn. Gögeln bedeutet im Walserdialekt schlitteln und das Gögelrennen des Rodelclubs Davos kürt den schnellsten Klosterser Gögler, die rasanteste Klosterser Göglerin. Die Anmeldung zum Kultrennen ist eröffnet, die Teilnehmerzahl ist begrenzt und jeder Teilnehmer wird zum Gewinner, denn die nostalgischen Startnummern dürfen als Renntrophäe behalten werden.

Samstag, 26. Februar: Kinderschlittenfahrt, Sportcamps und Schneeparty

Am Samstag eröffnen die Kinder mit der traditionellen Schlittenfahrt durchs Dorf einen Wintertag, vollbepackt mit allem, was der Schnee an Austoben zu bieten vermag. In unterschiedlichen Sportcamps warten Biathlon, LVS-Training, Langlauf, Fatbike, Curling und Eishockey auf Entdeckungsfreudige, Ski- und Telemark darf ausprobiert werden und Profis erklären die Grundlagen der Bergrettung, Wissen rund ums Schneeprofil oder die Kunst des Beschneiens. Es darf nach Herzenslust gratis entdeckt und ausprobiert werden, das Equipment kann vor Ort dazu ausgeliehen werden.

​Gebührender Höhepunkt des Tages bildet das Openair-Konzert des Volksmusik- und Schlagerstars Melissa Naschenweng im zentral gelegenen Festgelände «Alte Eisbahn». Gemeinsam mit der Schweizer Mundartrockband «Volxrox» aus dem Emmental garantiert die österreichische Künstlerin mitreissende Partystimmung im Schnee.

Walserstolz und Weltgeschichten

Im Jahr 1222 wird die «ecclesiam sancti Iacobi» (Kirche St. Jakob) erstmals in einer Urkunde erwähnt. Diese erste urkundliche Erwähnung gilt als Gründungsdatum der Ortschaft Klosters. Um 1300 wanderten von Davos herkommend die Walser ein und errichteten im Seitental Schlappin die erste Walsersiedlung im Prättigau. Die knorrigen Walser spielen eine wesentliche Rolle, stolz pflegen sie ihre Wurzeln und ihre Kultur, erkennbar in der Sprache, in den Bauten, Bräuchen und der Kulinarik. Gleichzeitig bietet der alpine Ferienort Klosters mit seinen internationalen Gästen ein Fenster zur weiten Welt. Hollywoodgrössen und königliche Gäste machten Klosters zu einem mondänen Stelldichein mit Weltruhm und Noblesse. Ihnen verdankt der Skiort seinen Übernamen «Hollywood on the Rocks».

Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr: http://www.klosters800.ch

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR