×

Echt, jetzt?

Mit den Verunstaltungen, die kürzlich im Gebiet Scalettapass angebracht wurden, wird ein neuer Tiefpunkt in Sachen Vandalismus erreicht.

Barbara
Gassler
07.08.22 - 17:00 Uhr
Aus dem Leben
Ein bedauerlicher Ausrutscher am Wegesrand …
Ein bedauerlicher Ausrutscher am Wegesrand …
zvg

Dass frustrierte Zeitgenossen ihren Missmut an allen möglichen und unmöglichen Objekten auslassen, daran hat man sich inzwischen ja gewöhnt. Doch mit den Verunstaltungen, die kürzlich entlang des Wegs hinauf zum Scalettapass und auf der anderen Seite zum Schwarzhorn angebracht wurden, wird ein neuer Tiefpunkt erreicht. Denn, wie die Schriftzüge auf den Wegmarkierungen ganz unterschiedliche Strecken ­zeigen, wurde hier mit Absicht und ganz bewusst Hand angelegt. Ausserdem musste Pinsel und Farbe an die hoch ­gelegenen Orte getragen werden.

Und was hat Mann oder Frau nun davon? Kopfschütteln bei den Unbeteiligten ­sowie Ärger und Aufwand für die Trail Crew, die gegenwärtig sicher Besseres zu tun weiss, als solchen Idiotien nach­zusteigen, um sie zu überstreichen.

… doch leider nicht der Einzige.
… doch leider nicht der Einzige.
zvg

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR