×

Die Regierung beschliesst so viel Normalität wie möglich 

Ende Februar 2020 verbot die Bündner Regierung Grossanlässe in Südbünden – vermeintlich für zehn Tage. Knapp zwei Jahre später ist sie so zuversichtlich wie seither kaum mehr je.

Olivier
Berger
09.02.22 - 17:29 Uhr
Aus dem Leben

Fast genau zwei Jahre ist es her. Am 27. Februar 2020 geschah, was sich seit Tagen abgezeichnet hatte: Gesundheitsdirektor Peter Peyer trat vor die Medien und informierte die Öffentlichkeit über die ersten beiden Coronafälle im Kanton. Betroffen waren zwei Kinder einer italienischen Familie, die im Oberengadin Ferien machte. Zudem wusste Peyer von 20 unbestätigten Verdachtsfällen und vier Betroffenen, die bereits negativ getestet worden waren.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!