×

Der April macht, was er will

Gerade erst den Grill ausgepackt und dann sowas: Kaum startet der April, gibt es einen Wetterumschwung.

Südostschweiz
04.04.22 - 12:09 Uhr
Aus dem Leben

Der April macht das, was man ihm nachsagt: Nämlich das, was er will. Gerade haben wir einen der trockensten Monaten hinter uns, der in die Schweizer Meteorologie-Geschichte eingegangen ist. Bis zum 30. März zählten die Wetterexpertinnen und Wetterexperten laut der Nachrichtenagentur sda-Keystone  gerade mal einen Tag mit Niederschlag. Daher herrschte in der Region zuletzt wegen der anhaltenden Trockenheit eine Waldbrandgefahr der Stufe «erheblich». In Bündner Südtälern galt zudem ein absolutes Feuerverbot.

Schneefall und Minustemperaturen

Doch mit Beginn des neuen Monats änderte sich das Wetter schlagartig. Gerade als die Blumen zum ersten Mal blühen, man sich an das sonnige Wetter gewöhnt und den Grill ausgepackt hatte, ist in der Nacht auf Samstag die Schneefallgrenze auf der Alpennordseite überall in tiefe Lagen gesunken. An vielen Orten ist eine Schneeschicht liegen geblieben und auch am Samstag schneite es weiter. Gemäss Meteo News seien in erhöhten Lagen entlang der Alpen nochmals 10 bis lokal 20 Zentimeter zu erwarten. Mit Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt ist es für die Jahreszeit aussergewöhnlich kalt. Am Sonntag blieb es weitestgehend trocken, wobei von der Sonne aber nicht viel zu sehen war.

In der Nacht sanken die Temperaturen jeweils unter den Gefrierpunkt. Gerade in der Nacht auf Montag sind gemäss Meteo News die Temperaturen weiter gesunken, was zu rutschigen Strassen führte. Meteo News warnt: Ohne Frostschutz in der Nacht zum Montag bestehe regional die Gefahr von massiven Frostschäden.

Auch mit Frostschutz werde es teils sehr kritisch, mitunter entscheide das eine Grad mehr oder weniger über grössere Ernteausfälle in den kommenden Monaten. Wer bereits schon die Sommerreifen montiert hat, sollte nicht auf den Strassen fahren. Hier erfährst du von unserem Autoexperten Andri Zisler, wann der richtige Moment für einen Wechsel der Reifen gekommen ist. (red)

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR