×

Bärenstarker Ausflug nach Arosa

Das Arosa Bärenland hat zwei neue «Mit-Bär-Wohner». Die Bären Sam und Jamila befinden sich noch in der Innenanlage, Amelia und Meimo sind aber draussen unterwegs und können an Auffahrt besucht werden.

Südostschweiz
25.05.22 - 17:16 Uhr
Aus dem Leben
Am Auffahrtswochenende ist das Arosa Bärenland geöffnet, Gäste können Amelia und Meimo in der Aussenanlage beobachten.
Am Auffahrtswochenende ist das Arosa Bärenland geöffnet, Gäste können Amelia und Meimo in der Aussenanlage beobachten.
Bild Stiftung Arosa Bären / VIER PFOTEN

Nach einer langen Reise sind die beiden Bären Jamila und Sam am Freitagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein im Arosa Bärenland angekommen. In den darauffolgenden Tagen haben sich die beiden Pelznasen laut Arosa Tourismus mit der neuen Umgebung vertraut gemacht. Vorsichtig aber neugierig erkunden die Bärengeschwister zurzeit ihr neues Zuhause.

Auf Erkundungstour: Bärin Jamila im neuen Zuhause im Arosa Bärenland.
Auf Erkundungstour: Bärin Jamila im neuen Zuhause im Arosa Bärenland.
Bild Stiftung Arosa Bären / VIER PFOTEN

Amelia und Meimo in der Aussenanlage

Die vier Bären werden zurzeit noch bewusst getrennt voneinander gehalten. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich Jamila und Sam in einem ersten Schritt auf all die neuen Gegebenheiten in der Innenanlage gewöhnen können. Meimo und Amelia haben ihre neuen Mitbewohner aber schon lange gerochen, denn Bären riechen um ein Vielfaches besser als Hunde. Nachdem sich alle Bären mit der neuen Situation vertraut gemacht haben, wird im Sommer die Vergesellschaftung der vier Bären im Aussenbereich angestrebt.

Unterwegs: Amelia und Meimo können in der Aussenanlage beobachtet werden.
Unterwegs: Amelia und Meimo können in der Aussenanlage beobachtet werden.
Bild Stiftung Arosa Bären / VIER PFOTEN

Ihr Bärenbesuch am Auffahrtswochenende

Das Arosa Bärenland ist an Auffahrt geöffnet. Zwar werden sich die beiden Neuzugänge Sam und Jamila dann noch in der Innenanlage befinden, jedoch werden Gäste von den Tierpflegern spannende Infos zum aktuellen Verhalten der zwei Pelznasen aus Skopje erfahren können. Zudem ist natürlich der Abenteuerweg in die Aussenanlage geöffnet, sodass Amelia und Meimo bestens beobachtet werden können, wie es heisst. Die Luftseilbahn Arosa-Weisshorn ist wegen einer Laufwerkrevision noch nicht in Betrieb. Ihr erreicht das Arosa Bärenland über eine kurze Wanderung via Ricola Erlebnisweg oder über den Erlebnisweg Bärenland.

Auf einer Fläche von knapp drei Hektaren bietet das Arosa Bärenland ein neues Zuhause für bis zu fünf Bären. In Zusammenarbeit mit der Tierschutzorganisation Vier Pfoten werden Bären, die unter schlechten Bedingungen gehalten wurden, gerettet und nach Arosa gebracht. Auf der Besucherplattform und dem Abenteuerweg können die Bären Amelia und Meimo in ihrem neuen Zuhause beobachtet werden.

Ausflugsziel: Das Arosa Bärenland befindet sich bei der Mittelstation der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn auf über 2000 m ü. M.
Ausflugsziel: Das Arosa Bärenland befindet sich bei der Mittelstation der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn auf über 2000 m ü. M.
Bild Stiftung Arosa Bären / VIER PFOTEN

Ankunft der Bären im Video

Erstellt in Zusammenarbeit mit Arosa Tourismus.

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR