×

Abfallentsorgung wurde ausgebaut

Wenn einem das schlechte Gewissen mitten in der Nacht packt und man das unbedingte Verlangen danach spürt, Altpapier oder PET-Flaschen zu entsorgen, so ist das in Klosters jetzt möglich.

Conradin
Liesch
27.09.22 - 09:00 Uhr
Aus dem Leben
Werkhof-Leiter Daniel Hächler zeigt, wie’s geht: Auch PET kann rund um die Uhr entsorgt werden.
Werkhof-Leiter Daniel Hächler zeigt, wie’s geht: Auch PET kann rund um die Uhr entsorgt werden.
C

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Zu den Zeiten, in denen der Werkhof für die Entsorgung geöffnet hat, sollten die Sachen, besonders grosse Menge, drinnen entsorgt werden: «Das ist vor allem problematisch am Freitag, denn wenn dann der Container draussen voll ist, können wir ihn nicht mehr entsorgen», erklärt einer, der es wissen muss: Daniel Hächler, Leiter Werkhof der Gemeinde Klosters-Serneus. Er ist im Grossen und Ganzen zufrieden mit der Entsorgungsmentalität in der Gemeinde.

Leider gibt es auch immer schwarze Schafe. So werden immer wieder mal Papiersäcke mit Altpapier oder Karton einfach hingestellt, statt sie in die Container zu werfen. Oder dann finden sich Fleischabfälle (!) im Karton. Das kann kostspielig werden: Wenn mehr als ein Fünftel der Ware artfremd ist, muss der Karton über den normalen Abfall entsorgt werden, statt das er fachgerecht
rezikliert werden kann.

Plastikflaschen gehören übrigens nicht zu PET, sie können in den erhältlichen Supersäcken entsorgt werden.

Öffnungszeiten Werkhof Klosters

Montag, Mittwoch, Freitag: 13.15 bis
16.45 Uhr,
jeden 1. Samstag im Monat: 9.30 bis 11.00 Uhr

 

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR