×

Ab nach Daistgvil dasper Mincabuxa

Ab nach Daistgvil dasper Mincabuxa

Gestalter Donat Caduff hat den Ausdruck «Svizra Rumantscha» neu gedeutet und für alle 2200 Gemeindenamen im Land eine romanische Übersetzung kreiert. Die Karte zeigt eine wörtlich romanische Schweiz.

Jano Felice
Pajarola
05.01.22 - 13:50 Uhr
Aus dem Leben

Lust auf eine Fahrt nach Chantnov? Nein, das liegt nicht irgendwo in Osteuropa, es liegt im Kanton Bern. Und eigentlich heisst der Ort Neuenegg. Aber befände er sich in Romanischbünden, so würde «Ecke» zu «chantun» und «neu» zu «nov» – fertig ist der romanisierte Gemeindename. Ganz so einfach ist es natürlich nicht immer, das hat auch Donat Caduff ziemlich schnell gemerkt. «Zu Beginn war ich recht naiv. Es war vielleicht schon ein bisschen grössenwahnsinnig, dieses Projekt anzugehen», sagt er rückblickend.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!