×

6508 Schwimmerinnen und Schwimmer überqueren in Zürich den See

Pinke Badekappen dicht gedrängt: 6508 Schwimmerinnen und Schwimmer haben am Mittwochnachmittag an der Zürcher Seeüberquerung teilgenommen. Bei einer Wassertemperatur von 24 Grad legten sie die 1500 Meter lange Strecke zwischen Mythenquai und Tiefenbrunnen zurück.

Agentur
sda
13.07.22 - 19:27 Uhr
Leben & Freizeit
Bei hochsommerlichen Temperaturen haben 6508 Schwimmerinnen und Schwimmer an der Stadtzürcher Seeüberquerung teilgenommen.
Bei hochsommerlichen Temperaturen haben 6508 Schwimmerinnen und Schwimmer an der Stadtzürcher Seeüberquerung teilgenommen.
KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Die 32. Stadtzürcher Seeüberquerung verlief ohne Zwischenfälle, wie die Organisatoren auf Anfrage sagten. Wie jedes Jahr waren alle 50 bis 70 Meter Boote mit Rettungsschwimmern postiert. Einige der Teilnehmenden, die entkräftet waren oder mit einem Krampf aufgeben mussten, wurden mit Booten zurück an Land gebracht. Insgesamt sorgten 100 Personen für die Sicherheit auf dem Wasser.

Bei der letzten Seeüberquerung im Sommer 2019 machten knapp 8500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit. Wer dabei sein will, muss mindestens 12 Jahre alt sein.

Die erste Seeüberquerung fand im Jahr 1985 statt. Nicht jedes Jahr konnte der Breitensportanlass allerdings durchgeführt werden. Einige Male spielte das Wetter nicht mit, so dass der Anlass aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste, in den vergangenen beiden Jahren verdarb die Coronapandemie den Schwimmerinnen und Schwimmern das Vergnügen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Leben & Freizeit MEHR