×

Bündner Böden werden auf Dioxine untersucht

Bündner Böden werden auf Dioxine untersucht

In Lausanne ist die Bodenverschmutzung durch Dioxine so gross, dass Parks und Spielplätze gesperrt werden. In Graubünden werden nun möglicherweise betroffene Gebiete untersucht.

Andri
Nay
vor 1 Woche in
Aus dem Leben

von Manuela Meuli und Andri Nay

Mehrere Spielplätze, Sportanlagen und Parks wurden in Lausanne bereits im Frühling gesperrt. Grund waren mit Dioxin verschmutze Böden. Diese Woche wurde nun ein Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass die Belastung mit dem Giftstoff grösser als bisher angenommen ist. Vermutet wird, dass die Dioxine durch eine 2005 stillgelegte Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) verursacht wurde.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen