×

Traditioneller Alpabzug am Samstag, 18. September

Traditioneller Alpabzug am Samstag, 18. September

Der Sommer neigt sich bereits wieder dem Winter zu. Die Monbieler Alpmeister kehren am Samstag, 18. September ,zurück ins Dorf – schön geschmückt, wohlgemerkt. Auf ein Fest wird jedoch verzichtet.

Klosterser
Zeitung
17.09.21 - 11:52 Uhr
Aus dem Leben
Der Alpabzug findet dieses Jahr leider ohne Fest statt.
C

Der Alpabzug startet um 9 Uhr ab den Alpen Novai, Pardenn Innen und Pardenn Aussen. Auch die Geiss-Alp Falla wird den Abzug bis Monbiel begleiten. Am diesjährigen Alpabzug gibt es kein Rahmenprogramm und auch keine Festwirtschaft. Aufgrund dessen verkehren auch keine zusätzlichen Busse. Wer den Alpabzug auch ohne Rahmenprogramm bestaunen möchte, darf dies gerne tun.

Mögliche Standorte von Klosters bis Monbiel: Der Alpabzug am 18. September kann von Monbiel bis Klosters Dorf am Wegrand bestaunt werden.

Je nach Witterung können am Samstagabend, auf der Mässplatte bei Madrisa, auf Gotschna und auf dem Kessigrat Höhenfeuer anlässlich des Alpsaison-Schlusses beobachtet werden.

Route und ungefährte Zeiten:
9 Uhr:
Start ab den Alpen Novai, Pardenn Innen und Aussen und Geiss-Alp Falla
Circa 9.30 Uhr: Monbiel (über Monbielerstrasse)
Circa 10.15 Uhr: Klosters Platz (via Landstrasse)
Circa 10.45 Uhr: Klosters Dorf

Kommentieren

Kommentar senden