×

Geimpft statt getestet in den Club

Geimpft statt getestet in den Club

Das Testcenter im Welschdörfli wird ab Ende August nicht mehr finanziell von der Stadt Chur unterstützt. 

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Aus dem Leben
Unterstützung beendet: Von Anfang Juli bis Ende August unterstützte die Stadt Chur das Testcenter im Welschdörfli. Nun zieht sich die Stadt von ihrer Unterstützung zurück.
Bild Stadt Chur

Anfang Juli organisierten Clubbetreibende des Welschdörfli zusammen mit der Stadt Chur und GastroGraubünden ein mobiles Testcenter auf dem Freihofplatz. Dies aus dem Grund, weil damals die Testmöglichkeiten ausgebucht waren und noch nicht genügend Impfkapazitäten für junge Erwachsene zur Verfügung standen. Laut Medienmitteilung der Stadt Chur liessen sich in den Monaten Juli und August zahlreiche Partygängerinnen und Partygänger am Wochenende kostenlos testen und erhielten somit Zugang zu den Clubs.

In Abstimmung mit dem Kanton sicherte die Stadt eine finanzielle Unterstützung in der Höhe von knapp 37’000 Franken. Seit Anfang Juli stehen nun auch für junge Erwachsene genügend Impfdosen zur Verfügung. Daher zieht sich die Stadt Ende August wie geplant von ihrer finanziellen Unterstützung zurück, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Der Stadtrat appelliert an die jungen Erwachsenen, sich impfen zu lassen. Den Gastrobetreibenden steht es frei, ein Testangebot aufrechtzuerhalten. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen