×

Mehr als tausend Blitze in Graubünden

Mehr als tausend Blitze in Graubünden

Wahrscheinlich nur die Bündnerinnen und Bündner mit dem tiefsten Schlaf haben diese Nacht die Gewitter in der Region verpasst. Am meisten Blitze gab es zwischen Flims und Trin.

Südostschweiz
16.08.21 - 16:16 Uhr
Aus dem Leben

Um Mitternacht ist ein erstes Gewitter von Glarus kommend über das Churer Rheintal und das Prättigau in Richtung Unterengadin gezogen. In der zweiten Nachthälfte bis zum Morgen waren auch in Mittel- und Südbünden Gewitter unterwegs, wie Fabio Fasel von Meteotest auf Anfrage erklärt.