×

Kanton Graubünden setzt sich gegen häusliche Gewalt ein

Kanton Graubünden setzt sich gegen häusliche Gewalt ein

Die diesjährigen Aktionstage des Kanton Graubünden legen den Fokus auf das Thema sexuelle Gewalt. Der Kanton kann Veranstaltungen und Aktionen zu diesem Thema finanziell unterstützen.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Hilfe suchen: Wenn Ihr von häuslicher Gewalt betroffen seid, ist es wichtig, dass Ihr Euch Unterstützung sucht.
SYMBOLBILD (ARCHIV)

Vom 25. November bis 10. Dezember möchte der Kanton Graubünden mit «Schau hin!» ein Zeichen gegen häusliche Gewalt setzen. Die diesjährigen kantonalen Aktionstage legen den Fokus auf das Thema sexuelle Gewalt. Die Aktionstage werden von der kantonalen Koordinationsstelle Häusliche Gewalt koordiniert.

Für die Durchführung einer Veranstaltung oder Aktion kann der Kanton teilnehmende Organisationen finanziell unterstützen, wie er mitteilt. Entsprechende Anmeldungen und Gesuche sind bis am 31. August einzureichen. Alle weiteren Informationen dazu sind auf der Webseite der Koordinationsstelle abrufbar. (hai)

Seid Ihr von Häuslicher Gewalt betroffen?
– Im Notfall alarmiert die Polizei (117) oder erstattet Strafanzeige beim nächsten Polizeiposten.
– Bei der Opferhilfe (081 257 31 50) erhaltet Ihr kostenlose und vertrauliche Beratung und Unterstützung, auf Wunsch auch anonym. 
– Das Frauenhaus (081 252 38 02) bietet gewaltbetroffenen Frauen und ihren Kindern eine Schutzunterkunft, rund um die Uhr Hilfe und kostenlose und anonyme Beratung an.

Übt Ihr selber Gewalt aus oder droht Ihr damit?
Gewaltausübende Personen können sich kostenlos und vertraulich an die Beratungsstelle für gewaltausübende Personen (079 544 38 63) wenden.

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen