×

Erst 42 Prozent auf Bündner Impfliste

Der Bundesrat wünscht sich eine Schweizer Impfquote von über 60 Prozent, um die Pandemie bezwingen zu können. In Graubünden ist diese Quote noch längst nicht erreicht.

Hans Peter
Putzi
11.06.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Laut Auskunft von Daniel Camenisch von der Kommunikationsstelle Coronavirus sind bisher erst knapp 53 000 Personen zweimal geimpft. Knapp 80 000 haben den Piks einmal erhalten, wobei Genesene nur eine Impfung erhalten.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!