×

Quellwasser löst neuen Rutsch aus

An der Niederentalstrasse in Schwanden hat ein erneuter Rutsch die Bauarbeiten unterbrochen. Ein kleinerer Rutsch als im Dezember hat zwei Baumaschinen verschüttet. Der Projektleiter gibt Auskunft.

Fridolin
Rast
09.06.21 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Ein grosser Teil der Hangsicherungsarbeiten ist schon gemacht. Der Hangrutsch, der im Dezember zur Sperrung der Niederentalstrasse geführt hatte, wird derzeit saniert. Projektleiter Markus Gächter rechnet dafür mit Baukosten von 2,5 Millionen Franken. Jener Teil der Strasse, der mit einer Hangpartie beim Wagenruns-Ritt ins Rutschen geraten war, wird verstärkt. Vor der talseitigen Stützmauer ist eine Ankerwand mit aus zwölf Meter langen Trägern entstanden, mit zwei Reihen von Zwölf-Meter-Ankern in den Hang verankert.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!