×

Nach zahlreichen Abgängen: Viele offene Fragen bei «refurmo»

Seitdem die Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden des Oberengadins fusioniert sind, haben fünf Pfarrpersonen und ein Sozialdiakon die Kirchgemeinde verlassen. Jetzt heisst es Ursachenforschung.

Südostschweiz
26.05.21 - 16:58 Uhr
Aus dem Leben

Ein «offenes und konstruktives Gespräch» sollte gemäss Botschaft der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Oberengadin «refurmo» an der Kirchgemeindeversammlung vom Dienstagabend in Pontresina stattfinden. Dabei sollten die Mitglieder Fragen, Anliegen und Anregungen zur zukünftigen Entwicklung der Kirchgemeinde einbringen. «Diese Aussprache ist sowohl dem Vorstand als auch dem Konvent ein grosses Anliegen», hiess es weiter. Doch da der erste Teil mit den Traktanden fast drei Stunden gedauert hatte, fiel die Diskussion zur Klärung von offenen Fragen nur  kurz aus.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!