×

Die alten Gräben teilen die neue Gemeinde immer noch

Die alten Gräben teilen die neue Gemeinde immer noch

Eltern von Andiaster und Waltensburger Kindern wehren sich gegen den Wechsel des Schulstandorts von Rueun nach Brigels. Hinter dem Konflikt steckt auch der Streit um die Verbindungsstrasse in Migliè.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Aus dem Leben

Die 2017 publizierte Botschaft zur Fusionsabstimmung in Andiast, Brigels und Waltensburg hält es bereits fest. Einerseits, so die Bestimmungen, sollte mit dem Polit- auch ein Schulzusammenschluss einhergehen, alle Kinder sollten in Zukunft in der neuen Gemeinde Breil/Brigels unterrichtet werden. Auch jene aus Waltensburg und Andiast, die vorderhand noch im nahen Rueun – und damit in Ilanz/Glion – zur Schule gehen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!

Tagespass

CHF 2.00
Jetzt kaufen

Digital-Abo

Immer aktuell informiert über die Region

CHF 2.25
/ Woche
CHF 9.00 / MONAT
Jetzt abonnieren
E-Paper
Folge uns auf Social Media!
Immer up-to-date mit den besten News aus der Medienfamilie Südostschweiz.
Nicht mehr fragen