×

Ein neues Zuhause für den alten Zeugen der Misoxerbahn

Ein neues Zuhause für den alten Zeugen der Misoxerbahn

In der Nacht auf Mittwoch ist ein Triebwagen der einstigen Misoxerbahn nach Landquart gebracht worden. Nach der Restauration wird der Wagen im Bahnmuseum Albula in Bergün ausgestellt.

Manuela
Meuli
vor 2 Wochen in
Aus dem Leben

Auf einem Lastwagen statt auf Schienen steht der Triebwagen der Misoxerbahn an diesem Mittwochmorgen bei der Hauptwerkstätte der Rhätischen Bahn (RhB) in Landquart. Der Anblick könnte den einen oder anderen Bahnfan schmerzen, denn eingestellt wurde der Personenverkehr der Misoxerbahn nach dem Bau der A13 bereits im Jahre 1972, so Roman Sommer, Verwaltungsratspräsident des Bahnmuseums Albula. Und nun also wurde der ausrangierte Triebwagen auf eben dieser Autobahn vom Misox nach Landquart transportiert.