×

Teilzeit studieren an der Fachhochschule Graubünden

Teilzeit studieren an der Fachhochschule Graubünden

Fast alle Studienangebote der Fachhochschule Graubünden können berufsbegleitend absolviert werden.

Aus dem Leben
Sponsored Content
Online Infotage

Das persönliche Studium der Schweiz. 

Starten Sie ein Studium oder eine Weiterbildung an der Fachhochschule Graubünden. Sie erhalten am Online Infotag viele nützliche Informationen über Ihr zukünftiges Studium oder Ihre Weiterbildung bei uns. Die beiden Online Infotage finden am 20.03. und 17.04.2021 statt.

Jetzt anmelden unter www.fhgr.ch/infotag

Die Studierenden widmen sich zwei Tage pro Woche dem Unterricht und gehen nebenbei einer Berufstätigkeit nach.

Ein Teilzeitstudium bietet den Studierenden finanzielle Flexibilität und stellt sicher, dass der Kontakt zu Arbeitswelt jederzeit gewährleistet ist. Die Verbindung von Arbeit und Studium schult die Organisationskompetenz und ermöglicht die laufende Validierung des erworbenen Wissens in der Berufspraxis. Daraus resultiert eine optimale Arbeitsmarktfähigkeit.

Betriebsökonomie ganz praxisnah

Im Bachelorstudium Betriebsökonomie werden die vielfältigen Vertiefungsrichtungen besonders geschätzt, welche auch Teilzeitstudierenden zur Auswahl stehen. Das Betriebsökonomiestudium der FH Graubünden orientiert sich an konkreten Problemstellungen von Organisationen. Die Studierenden bearbeiten in Kooperation mit Praxispartnern betriebswirtschaftliche Themen wie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle oder die Planung und Durchführung von Machbarkeitsstudien, mit spezieller Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

Bauingenieurwesen - Wer hier studiert, hat andere Perspektiven

Im Bachelorstudium Bauingenieurwesen erlangen die Studierenden eine solide Basis in den unterschiedlichen Themenbereichen des Hoch- und Tiefbaus. Die Bandbreite erstreckt sich von der statischen Dimensionierung eines Hochhauses über die Projektierung einer Brücke, einer Strasse, eines Gleises oder eines Tunnels bis hin zur Renaturierung eines Gewässers, der Energiegewinnung durch Wasserkraft oder der Konstruktion von Bauten gegen Steinschlag. Ab dem fünften Semester vertiefen sich die Studierenden dann im Konstruktiven Ingenieurbau oder in Alpinen Naturgefahren/Infrastrukturbau. Das Bachelorstudium Bauingenieurwesen kann berufsbegleitend oder als Vollzeitstudium absolviert werden.

Digitalisierung zur Berufschance machen mit Digital Business Management

Die Digitalisierung betrifft uns mittlerweile in allen Lebensbereichen. Ein Paar Schuhe im Online-Shop bestellen, im Reiseportal Ferien buchen oder über Streaming-Dienste Musik hören: Diese Online-Erlebnisse werden von Unternehmen geschaffen, die sich den Herausforderungen der digitalen Transformation stellen. Das Studium Digital Business Management beinhaltet das Konzipieren, Umsetzen und Koordinieren digitaler Projekte – vom Online-Marketing über digitale Kundenplattformen bis hin zu Mobile Apps. Im Studium wird der Umgang mit Innovationen und digitalen Technologien gelehrt und wie diese für Unternehmen zielführend einzusetzen sind. Die Kernkompetenzen werden entlang der drei Schwerpunkte Digital Innovation, User Experience und Information Technology erworben.

Mit Information Science Informationsspezialistin oder Informationsspezialist werden

Die Datenflut ist fester Bestandteil unseres Alltags geworden – privat und beruflich. Für diese Herausforderung unserer Zeit braucht es Expertinnen und Experten, die wissen, wie Daten bestmöglich gehandhabt und praktisch verarbeitet werden. Dementsprechend entsteht in der Gesellschaft eine hohe Nachfrage nach ausgebildeten Informationsspezialistinnen und -spezialisten. Das Bachelorstudium Information Science bildet genau diese Expertinnen und Experten aus, welche als zentrale Aufgabe die Organisation, Suche und Präsentation von Information und Daten haben. Die Themenbereiche sind vielfältig: So arbeiten Studierende später in Bibliotheken, im Marketing, als Beraterin oder Berater, in Archiven, als Information Architect, als Frontend Engineer oder als Datenmanagerin bzw. Datenmanager.

Innovative Erlebnisse erstellen mit Service Innovation and Design

Der oft verzweifelte Ruf nach Innovation ist allgegenwärtig. Der wirtschaftlich verheissungsvollste Ausweg aus dem Dilemma von beklemmender Kostenstruktur, lähmendem Konkurrenzdruck und schwierigem wirtschaftlichem Umfeld ist und bleibt die Schaffung von neuen Produkten und Dienstleistungen. Die praxisnahe und breit abgestützte Bachelorstudienrichtung Service Innovation and Design ist auf Erstellung und Optimierung von innovativen Dienstleistungen ausgerichtet. Studierende werden zu weltoffenen Profis, die attraktive Ansätze entwickeln, in direkter Zusammenarbeit mit zukünftigen Kundinnen und Kunden und unter Einbezug der neusten digitalen Technologien.

Interessentinnen und Interessenten haben am 20. März und 17. April 2021 die Möglichkeit, die verschiedenen Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote der FH Graubünden virtuell am Online Infotag kennen zu lernen. Jetzt zum Online Infotag anmelden! 

Sponsored Content von
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen