×

Die Vertragsgegner bleiben wachsam

Die Vertragsgegner bleiben wachsam

Der Parc Ela kann weiterhin von sich sagen, er sei der grösste Schweizer Naturpark: Die Gemeinde Surses bliebt Mitglied bis 2031, neu inklusive das Skigebiet von Savognin. Das letzte Wort hat nun der Bund.

Jano Felice
Pajarola
vor 1 Woche in
Aus dem Leben

Auch wenn das Weiterbestehen des Naturparks im Raum Surses und Albulatal grundsätzlich bereits gesichert war: Seit Sonntag ist klar, dass neben Albula/Alvra, Bergün Filisur, Davos-Wiesen, Lantsch/Lenz und Schmitten auch die Gemeinde Surses von 2022 bis 2031 Teil des Parc Ela bleiben wird. Die Stimmberechtigten haben die Verlängerung des Parkvertrags für die kommenden zehn Jahre mit 577:368 Stimmen angenommen. Damit steht auch fest, dass sich der Parc Ela weiterhin grösster Naturpark der Schweiz nennen darf.