×

Die Polizei erwartet keine Glarner Guerilla-Fasnacht

Die Polizei erwartet keine Glarner Guerilla-Fasnacht

In Einsiedeln ist die eigentlich abgesagte Fasnacht ausser Kontrolle geraten. Die Glarner Kantonspolizei erklärt vor der Stadtglarner Fasnacht, sie habe die Ereignisse aufmerksam beobachtet.

Ueli
Weber
vor 2 Wochen in
Aus dem Leben

Als alles vorbei war, sagte Kommandant Damian Meier, die Schwyzer Kantonspolizei sei überrascht worden: «Es kamen viel mehr Leute an den Sühudi-Umzug, als wir erwartet hatten. Und viel weniger Leute hielten sich an die Coronamassnahmen, als wir dachten.»

In Einsiedeln feierten am Montag über 1000 Personen auf den Strassen Fasnacht, viele ohne Masken und Abstand. Gegen Abend eskalierte die Situation, als betrunkene Jugendliche die Polizei mit Böllern und Flaschen bewarfen.