×

Vorbote des «Inn Hub La Punt» ist eröffnet

Vorbote des «Inn Hub La Punt» ist eröffnet

Am Montag ist eine «Pop-up-Version» des geplanten «Inn Hub La Punt» eröffnet worden.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben

Am 21. Dezember ist in La Punt Chamues-ch das «Inn Hub Pop-up» in der Nähe des zukünftigen «Inn Hub La Punt» eröffnet worden. Wie es in einer Mitteilung heisst, kann die Grundidee des «Inn Hub La Punt» so schon im «Inn Hub Pop-up» erlebt werden. Die temporäre «Pop-up-Version» bleibe solange bestehen, bis das grössere Innovations- und Bewegungszentrum «Inn Hub La Punt» seinen Betrieb aufnimmt.

Büros und medizinisches Angebot

Im «Inn Hub Pop-up» befindet sich auf rund 300 Quadratmeter zum einen ein Co-Working-Bereich, welcher aus individuellen Arbeitsplätzen, einem Sitzungszimmer für formelle Besprechungen, einem Raum für kreative Workshops sowie einer Lounge für den Austausch besteht. Die Räumlichkeiten könnten für einzelne Tage oder Meetings sowie für mehrtägige Workshops oder als fester Arbeitsort gemietet werden, heisst es weiter. Erste Unternehmen hätten bereits eine Zweigniederlassung im «Inn Hub Pop-up» eröffnet. Darunter zählen die Umweltfirma Eco Alpin SA sowie die Bauingenieurfirma Caprez Ingenieure AG.

Zum Angebot des «Inn Hub Pop-up» gehört ein Corworking-Bereich.

Zum anderen befindet sich auf den 300 Quadratmetern ein Gesundheitszentrum. Dieses besteht aus einer Arztpraxis und Räumlichkeiten für Physiotherapie. Wie es weiter heisst, umfasst das Angebot die medizinische Grundversorgung mit Hausarztmedizin sowie die innere Medizin und Notfall- und Reisemedizin. Zudem könnten in der vorhandenen Apotheke Medikamente gekauft werden.

Vorbote für den grossen Bruder

Geht es nach Jon Erni, Mitinitiant des «Inn Hub La Punt» und Gründer von «Mia Engiadina», ist das «Inn Hub Pop-up» ein Vorbote für den «Inn Hub La Punt», welcher in 2023 eröffnet werden soll. «Wir wollen mit dem ‹Inn Hub Pop-up› im Kleinen zeigen, was der ‹Inn Hub La Punt› später im Grossen bieten wird. Das ‹Pop-up› ist sozusagen unsere Spielwiese, auf der wir vorgängig Neues ausprobieren können», wird Erni in der Mitteilung zitiert. Ausserdem lasse die Kombination zwischen einem Co-Working-Bereich und einem Gesundheitszentrum neue Kombinationen zu, ist Erni überzeugt. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden