×

Das Churer Konvikt erstrahlt in neuem Glanz

Das Churer Konvikt erstrahlt in neuem Glanz

Das Konvikt in Chur ist renoviert worden. Ende Oktober wurde der Betrieb wieder aufgenommen. Für den Frühling 2021 ist eine offizielle Einweihungsfeier geplant.

vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Das Churer Konvikt konnte im Herbst wieder bezogen werden.
PRESSEBILD

Seit 50 Jahren ist das Churer Konvikt in Betrieb. Das Gebäude oberhalb dem Campus der Bündner Kantonsschule wurde 1968 vom Architekten Otto Glaus entworfen. Das Konvikt wird vom Amt für Höhere Bildung betrieben und bietet rund 100 Bewohnerinnen und Bewohnern ein zweites Zuhause. Diverse Mittelschülerinnen und Schüler aus allen Talschaften Graubündens werden dort während sieben Tagen in der Woche betreut.

Wie es in einer Mitteilung der Regierung heisst, hätte das Gebäude nach einem halben Jahrhundert diverse sanierungsbedürftige Mängel aufgewiesen. Die gesamte Sanierung, inklusive eines Provisoriums, kostete 31 Millionen Franken.

Weiter schreibt die Regierung, dass man das Gebäude nun einerseits modernisiert und an die heutigen Ansprüche angepasst habe, andererseits sei die Qualität der Innen- und Aussenräume erhalten worden. Für die dreijährige Bauzeit wurden die Bewohner des Konvikts in ein Provisorium umgesiedelt. Dies konnten sie nun wieder verlassen – denn Mitte Oktober erfolgte der Wiedereinzug in das sanierte Konvikt.

Aktuell seien noch Umgebungsarbeiten in Gang, wie es weiter heisst. Für den Frühling 2021 habe man aber eine Einweihungsfeier vorgesehen. (mas)

Kommentieren

Kommentar senden