×

Trotz Lawinengefahr: Keine Sprengungen in St. Moritz

Trotz Lawinengefahr: Keine Sprengungen in St. Moritz

Nach dem Lawinenschiessen in Samedan vom Montag ist die Lawinengefahr auch in der Gemeinde St. Moritz ein grosses Thema. Sprengungen im Ortsgebiet sind dort jedoch keine angedacht.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben

Seit Freitag sind im Oberengadiner Talboden rund 90 Zentimeter Neuschnee gefallen, in den Bergen auf über 2000 Metern Meereshöhe gar 130-150 Zentimeter. Das Schnee- und Lawinenforschungsinstitut SLF beurteilte die Lawinengefahr für St. Moritz am Sonntag daher als «gross» (Stufe 4), einen Tag darauf als «erheblich» (Stufe 3).